Brandschutzforum.net

Eine Seite des VBBD e.V. - www.vbbd.de -
Das Forum für alle Brandschutzbeauftragten
Aktuelle Zeit: Di 22.08.2017 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CO2 auch für Brandklasse A?
BeitragVerfasst: Fr 22.10.2010 18:22 
Bei uns stehen teure Fertigungsanlagen neben Kunststoffbehältern auf Holzpaletten. Mit einem CO2-Löscher richtet man am wenigstens Schaden an, aber was bringt das, wenn ich die brennende Holzpalette nicht löschen kann und diese schnell alles andere entzündet.
:???:
Kann man mit einem CO2 auch Papier- und Holzbrände löschen, obwohl die Brandklasse nicht passt?
Oder ist Schaum eine halbwegs saubere Alternative? Bekommt man den wieder von/aus den Anlagen ohne das die Einzelteile rosten? Funktionieren die elektrischen Kontakte danach noch?

Hat das schon mal jemand ausprobiert?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 auch für Brandklasse A?
BeitragVerfasst: So 24.10.2010 11:09 
Offline
Vorstand vbbd e.V.

Registriert: Mo 14.07.2003 12:21
Beiträge: 153
Wohnort: Berlin / Sprockhövel
Hallo,

CO2 löscht aus der Verdrängung/Verdünnung des Sauerstoffanteils und hat trotz sehr tiefer Austrittstemperaturen nur eine sehr geringe Wärmeaufnahme (Sublimation = direkter Übergang von fest (Trockeneis) in gasförmig (CO2). Daher ist es für Glutbrände (Brandklasse A) in lokaler Anwendung mittels Feuerlöscher nicht geeignet. Brennende EURO-Paletten haben eine so hohe Brandenergie, daß die entstehende Glut nach Abströmen des CO2 in die Umgebungsluft (beschleunigt durch Brandthermik) zur Rückzündung führt.

Aber: Wann brennt schon mal eine EURO-Palette in dieser Betriebsumgebung? Lagerpalette an Arbeitsplatz, Rauchverbot...!

Wasser- oder Schaumlöscher eignen sich für die Brandbekämpfung der Brandklasse A besonders gut, da Wasser eine hohe Wärmeaufnahme zur Verdampfung besitzt. Die Löschmittelschäden sind sehr begrenzt, da das Löschmittel gezielt eingesetzt wird und (im Gegensatz zu Pulver) den Löschbereich kaum verläßt. Die Löschmittelmenge ist außerdem sehr begrenzt (etwa ein Putzeimer voll) und davon verdampft ein Großteil auf dem Brandherd. Auch die Anwendung an elektrischen Anlagen bis 1000 V ist durch die Zulassung nach DIN EN3 sicher möglich!

Grundsätzlich sollten elektrische Betriebsmittel bei Störung (Brand an oder in der näheren Umgebung elektrischer Anlagen) von der Spannungsversorgung getrennt werden (Not-Aus und zur Verhinderung von Kriechströmen nach Brandbekämpfung Trennung von der Versorgung). Damit ist weitestgehend eine elektrische Fehlfunktion oder Beschädigung durch Löschmittel ausgeschlossen. Mit relativ einfacher Reinigung der benetzten Oberflächen und anschließender Trocknung sind die Betriebsmittel wieder einsatzbereit (bis auf den Brandschaden natürlich...). Weitere Informationen zum Umgang mit Brand- und/oder Löschmittelschäden z.B. hier: http://www.vatro.de/leistungen/erste-hilfe/erste-hilfe.html

Viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 auch für Brandklasse A?
BeitragVerfasst: Mo 01.08.2016 21:29 
Offline

Registriert: Mi 13.07.2016 19:46
Beiträge: 8
Einen CO2-Feuerlöscher würde ich für die Brandklasse A nicht einsetzen. Ein Schaumlöscher wäre hier empfehlenswert. Entstandene Löschschäden sollten durch die Versicherung abgedeckt werden, ich hoffe hier besteht eine.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de